Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Starkregen: Katastrophenschutz bekommt neues Material
Mehr Hessen Politik Starkregen: Katastrophenschutz bekommt neues Material
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 04.09.2019
Peter Beuth (CDU), hessischer Innenminister.  Quelle: Boris Roessler/Archivbild
Wiesbaden

Die mobilen Materiallager enthalten jeweils unter anderem 16 Hochleistungspumpen, wie das Innenministerium in Wiesbaden mitteilte. Außerdem sind die Container mit Wasserrückhaltesystemen bestückt. Mit diesen Systemen soll Regenwasser abgeleitet und damit eine weitere Überflutung verhindert werden.

dpa

Die Landesregierung will den Radverkehr fördern - hilft den Kommunen aber nicht genug, kritisiert die Opposition im hessischen Landtag. Ein Gesetzentwurf der FDP will das ändern.

04.09.2019

Zäsur an der Spitze der hessischen SPD-Fraktion: Nach rund zehn Jahren im Amt hat sich Thorsten Schäfer-Gümbel diese Woche aus dem Landtag zurückgezogen. Die Nachfolge tritt seine Wunschkandidatin an.

04.09.2019

Die Opposition im hessischen Landtag hat von der Landesregierung mehr Tempo beim Ausbau von Rad- und Radschnellwegen gefordert. "Bisher sind acht Radwege von 60 angekündigten fertig, das sind zwei pro Jahr", sagte der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Tobias Eckert, am Mittwoch in Wiesbaden.

04.09.2019