Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Stadt Offenbach: Durchsetzung von Bewegungsradius schwer
Mehr Hessen Politik Stadt Offenbach: Durchsetzung von Bewegungsradius schwer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 06.01.2021
Ein riesiges Piktogramm auf dem Asphalt erinnert die Passanten in der Fußgängerzone von Offenbach an die Einhaltung des Maskenpflicht.
Ein riesiges Piktogramm auf dem Asphalt erinnert die Passanten in der Fußgängerzone von Offenbach an die Einhaltung des Maskenpflicht. Quelle: Boris Roessler/dpa/Archiv
Anzeige
Offenbach

Noch bleibe abzuwarten, ob und wie das Land Hessen diese Regelungen aufgreife, sagte der Sprecher über die nach den Beratungen von Bund und Ländern am Dienstag angekündigten Verschärfungen von Corona-Beschränkungen.

Offenbach, das in den vergangenen Wochen hohe Infektionszahlen aufgewiesen hatte, habe derzeit keinen Wert von mehr als 200 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner an sieben aufeinanderfolgenden Tagen. Dieser Wert war in der Einigung von Bund und Ländern als Voraussetzung für eine Beschränkung des Bewegungsradius auf 15 Kilometer genannt worden. Ohne einen triftigen Grund dürften sich Menschen in den so betroffenen Kommunen nur innerhalb dieses Bereichs bewegen.

"Grundsätzlich haben wir aber den Eindruck, dass sich die Offenbacherinnen und Offenbacher an die bisherigen Regelungen, insbesondere auch an die ab heute aufgehobene nächtliche Ausgangsbeschränkung, weit überwiegend sehr vorbildlich gehalten haben", sagte der Stadtsprecher. "Solange die Regeln nachvollziehbar und verständlich sind, ist auch die Akzeptanz dafür weiterhin hoch."

dpa