Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Schnelles Internet soll in Hessen schneller kommen
Mehr Hessen Politik Schnelles Internet soll in Hessen schneller kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 12.02.2020
Kristina Sinemus (parteilos), Digitalministerin in Hessen, sitzt im Landtag. Quelle: Andreas Arnold/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

Bei den Ausbauplänen komme dem TV-Kabelnetz neben dem Glasfaserausbau eine ganz besondere Rolle zu. Kurzfristig könne so eine Gigabitversorgung für Millionen von hessischen Haushalten erreicht werden.

Dieses Ziel sei aber nur mit den ausbauenden Unternehmen zu erreichen, begründeten Bouffier und Sinemus die Unterzeichnung einer entsprechenden Vereinbarung mit dem Telekommunikationsanbieter Vodafone. Bei der Kooperation gehe es um die technische Aufrüstung der Kabelnetze von Vodafone, damit diese Gigabitgeschwindigkeit erreichen können. Vodafone habe im Gegenzug zugesichert, mit der Aufrüstung des eigenen TV-Kabelnetzes in Hessen zu beginnen.

Anzeige

Vodafone Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter kündigte an, dass bis zum Jahresende über das Kabel-Glasfasernetz des Unternehmens rund zwei Millionen Kabelhaushalte in Hessen mit Gigabit-Geschwindigkeit versorgt werden sollen. Es gebe bundesweit ein milliardenschweres Ausbauprogramm.

Über 91 Prozent aller Haushalte in Hessen verfügten derzeit über Breitbandanschlüsse mit mindestens 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s), erklärte Sinemus. Bei drei von vier Haushalten liege die Datengeschwindigkeit über 200 Mbit/s oder mehr. Nach Angaben der Ministerin stellt das Land in dieser Legislaturperiode 270 Millionen Euro für den Gigabitausbau zur Verfügung.

dpa