Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Schnelles Internet nicht überall in Hessen verfügbar
Mehr Hessen Politik Schnelles Internet nicht überall in Hessen verfügbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:40 06.09.2018
Leerrohre für Glasfaserleitungen liegen an einer Landstraße. Quelle: Julian Stratenschulte/Archiv
Anzeige
Wiesbaden

Ende des Jahres sollen flächendeckend 50 Megabit pro Sekunde zur Verfügung stehen oder zumindest konkret absehbar sein. Aktuelle liege Hessen bei der Verfügbarkeit mit schnellem Internet (50 Mbit/s) auf Platz drei der Flächenländer, bei der Gewerbeversorgung sogar auf Platz zwei.

Hessen hat sich mit seiner Gigabit-Strategie das Ziel gesetzt, dass die Festnetz-Infrastruktur bis zum Jahr 2025 Bandbreiten von einem Gigabit pro Sekunde ermöglichen soll - also das Zwanzigfache der gegenwärtigen 50Mbit/s.

Anzeige

Doch bei allen Zukunftsplänen gibt es gegenwärtig immer noch Kommunen, die bei der technischen Weiterentwicklung weit hinterher hinken. "Deutlich unterdurchschnittliche Breitbandverfügbarkeit" (unter 50 Prozent) weisen laut Ministerium der Vogelsbergkreis und der Schwalm-Eder-Kreis auf. In beiden laufen Ausbauprojekte.

Der Hessische Landkreistag kritisiert die mangelnde Verfügbarkeit von schnellem Internet auf dem Land: "Die flächendeckende Glasfaserinfrastruktur auf Gigabit-Niveau und der weitere Ausbau des öffentlichen WLAN-Netzes sind dringend erforderlich. Insbesondere im ländlichen Raum sind jedoch noch Maßnahmen notwendig, um die digitalen Versorgungslücken zu schließen."

dpa