Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Schäfer-Gümbel schließt Ampel-Koalition in Hessen nicht aus
Mehr Hessen Politik Schäfer-Gümbel schließt Ampel-Koalition in Hessen nicht aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 29.10.2018
Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD), Spitzenkandidat und Landesvorsitzender der SPD Hessen. Arne Dedert Quelle: Arne Dedert
Berlin

Man sei zu Gesprächen bereit. Ob die SPD einen grünen Regierungschef mittrage, wollte er nicht sagen. Die Grünen waren mit knapp 100 Stimmen mehr hauchdünn vor der SPD zweitstärkste Kraft in Hessen geworden. Ein Ampel-Bündnis hätte eine Mehrheit von einem Sitz.

dpa

Eine Stichwahl muss die Landratswahl im Kreis Limburg-Weilburg entscheiden. Am Sonntag bekam keiner der fünf Kandidaten die erforderliche Mehrheit. In der zweiten Runde am 11. November treten die beiden besten Kandidaten gegeneinander an: Michael Köberle von der CDU, der am Sonntag 41,6 Prozent erhielt, und Jörg Sauer (SPD), der auf 29,5 Prozent kam.

29.10.2018

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist nach den massiven Stimmenverlusten ihrer Partei bei der Landtagswahl in Hessen bereit, auf den CDU-Vorsitz zu verzichten. Das habe Merkel am Montag in einer Sitzung des Parteipräsidiums angekündigt, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Parteikreisen.

29.10.2018

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat nach den herben Verlusten ihrer Partei bei der Landtagswahl in Hessen vor einer Personaldebatte gewarnt. "Ich glaube, dass eine verkürzte Debatte nur über Personal nicht weiterhilft", sagte sie am Montag im Sender n-tv.

29.10.2018