Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik SPD-Vize Dreyer fordert Konsequenzen in Bundespartei
Mehr Hessen Politik SPD-Vize Dreyer fordert Konsequenzen in Bundespartei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:44 28.10.2018
Malu Dreyer (SPD), Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz. Foto: Thomas Frey
Ludwigshafen

Nötig sei ein verbindlicher Fahrplan für die Arbeit der großen Koalition. Das Wahlergebnis in Hessen "schmerze total", wird Dreyer zitiert.

Die CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner sprach von einem typisch hessischen Ergebnis mit einem langen Wahlabend. Klar sei, dass die CDU die stärkste politische Kraft in Hessen bleibe. Zudem zeige das Ergebnis, dass bundespolitische Debatten den Wahlkampf im Land überlagert hätten. Damit müsse Schluss sein.

dpa

Die nordrhein-westfälische SPD hat entsetzt auf die deutliche Wahlschlappe der Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen reagiert. SPD-Landtagsfraktionschef Thomas Kutschaty machte Berlin und die große Koalition für die herben Verluste verantwortlich: "Die bundespolitischen Bedingungen werden zu einer immer schwereren Last auf unseren Schultern.

28.10.2018

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht die Verantwortung für die Verluste seiner Partei in Hessen vor allem in der Bundespolitik. Die hessische SPD und ihr Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel hätten gute Arbeit geleistet, sagte er im ZDF.

28.10.2018

Die osthessische Gemeinde Nentershausen hat am schnellsten die Stimmen zur Landtagswahl ausgezählt. Um 19.32 Uhr am Sonntag veröffentlichte der Landeswahlleiter das vorläufige Endergebnis der Kommune aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg auf seiner Internetseite.

28.10.2018