Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik SPD-Fraktion stellt Integrationskonzept für Hessen vor
Mehr Hessen Politik SPD-Fraktion stellt Integrationskonzept für Hessen vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 05.05.2022
Anzeige
Wiesbaden

"Aber es ist unsere Aufgabe, die Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass ein friedliches Miteinander in Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität möglich ist."

"Wir wollen das Gemeinsame suchen und fördern, ohne die Unterschiede zwischen den unterschiedlichen kulturellen, gesellschaftlichen und religiösen Prägungen der Menschen zu verleugnen", sagte Rudolph bei der Präsentation des Programms "Vielfalt und Integration in Hessen". "Wir wollen gleiche Chancen für alle Menschen, die sich entschieden haben, in Hessen zu leben und unser Land zu bereichern", ergänzte der integrationspolitischen Sprecher der Fraktion, Turgut Yüksel.

Die Sozialdemokraten kritisierten, dass Integrationspolitik in Hessen derzeit in eine Vielzahl von Beratungsgremien und in Modellprojekte ohne langfristige Finanzierungsperspektive ausgelagert werde. Eine verlässliche Struktur für die Integration sei so nicht herzustellen.

Nach den Vorstellungen der SPD-Fraktion müssten die Möglichkeiten von Spracherwerb für Zugewanderte flächendeckend, dauerhaft und ausreichend bereitgestellt werden. Auch sollte etwa Deutsch als Zweitsprache in das Unterrichtsangebot aufgenommen sowie Herkunftssprachen wie Arabisch oder Türkisch als Wahlpflichtfächer an hessischen Schulen integriert werden.

Für muslimische Kinder sollte es nach dem Programm an öffentlichen Schulen zudem flächendeckend Religionsunterricht geben. Staatliche Behörden und öffentliche Verwaltungen müssten in allen Bereichen über hohe interkulturelle Kompetenzen verfügen.

© dpa-infocom, dpa:220505-99-171720/3

dpa