Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Rund 900 Kilometer Landesstraßen seit 2014 saniert
Rund 900 Kilometer Landesstraßen seit 2014 saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:40 19.07.2022
Anzeige
Wiesbaden (dpa/lhe)

Seit 2014 bis Ende vergangenen Jahres sind in Hessen gut 900 Kilometer Landesstraßen saniert worden. Das entspricht etwa 13 Prozent des Streckennetzes, wie aus der Antwort des Wirtschaftsministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der SPD-Landtagsfraktion in Wiesbaden hervorgeht. Laut einer Untersuchung von Hessen Mobil aus dem Jahr 2020 sind rund die Hälfte des Streckennetzes der Landesstraßen in einem schlechten (23,9 Prozent) oder sehr schlechten (25,1 Prozent) Zustand.

Die Landesregierung habe 2016 eine Offensive nach dem Motto «Sanierung vor Neubau» gestartet, erklärte das Ministerium. Seitdem seien bis 2019 jährlich durchschnittlich 125 Kilometer saniert worden. Die Planungen bis 2023 sähen eine Steigerung auf 160 Kilometer jährlich im Durchschnitt vor. Dennoch sei der Weg bis zum kompletten Abbau des Sanierungsstaus bei einem Landesstraßennetz von rund 7000 Kilometern noch lang.

Mit 567 Kilometern gibt es im Schwalm-Eder-Kreis kilometermäßig das größte Netz an Landesstraßen, im Main-Kinzig-Kreis sind es 551 Kilometer und im Vogelsbergkreis 521 Kilometer. Durch die Stadt Offenbach verlaufen dagegen nur acht Kilometer Landesstraße, durch Kassel sind es 19 Kilometer.