Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Rund 54 900 Erstklässler starten in das Abenteuer Schule
Mehr Hessen Politik Rund 54 900 Erstklässler starten in das Abenteuer Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 13.08.2019
Eine Erstklässlerin trägt eine Schultüte. Quelle: Ralf Hirschberger/Archivbild
Wiesbaden

Kultusminister Alexander Lorz (CDU) feierte die Einschulung gemeinsam mit 60 Jungen und Mädchen in der Gersprenzschule in Reinheim im Kreis Darmstadt-Dieburg und 36 frischgebackenen Erstklässlern der Philipp-Keim-Schule in Hofheim-Diedenbergen am Taunus.

Auch andere Mitglieder der Landesregierung besuchten Grund- und weiterführende Schulen im ganzen Land - eine Tradition in Hessen seit 1999. Dabei bringen die Politiker den Schülern "Schulstarter-" oder "Durchstarter"-Taschen mit, die mit Schulheften, einem Stundenplan, Malbüchern, Stiften und einem Lesezeichen ausgestattet sind.

Zum Start ins Schuljahr 2019/2020 steigt in Hessen die Zahl der Erstklässler im Vergleich zum Vorjahr um rund 1,3 Prozent. Die Gesamtzahl aller Kinder und Jugendlichen an den 1810 öffentlichen allgemeinbildenden und beruflichen Schulen blieb mit 759 000 nahezu konstant.

dpa

Das Landgericht Frankfurt hat Italiens Innenminister Matteo Salvini untersagt, über seinen Twitter-Account ein Foto der Dresdner Hilfsorganisation "Mission Lifeline" zu veröffentlichen.

13.08.2019

Die Fraktion der Linken im hessischen Landtag fordert ein kostenloses Mittagsessen für alle Kinder und Jugendlichen in Ganztagsschulen. "Studien belegen, dass gute Ernährung zur Aufnahme- und Konzentrationsfähigkeit beiträgt", sagte die bildungspolitische Sprecherin Elisabeth Kula am Dienstag in Wiesbaden.

13.08.2019

Um Trennungsunterhalt zu bekommen, müssen Eheleute vorher nicht zwingend zusammengelebt haben. Das geht aus einem Beschluss des Oberlandesgerichts Frankfurt hervor, der am Dienstag veröffentlicht wurde (Az.:

13.08.2019