Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik "Corona hat ihn fertiggemacht": Schäfer ein Jahr tot
Mehr Hessen Politik "Corona hat ihn fertiggemacht": Schäfer ein Jahr tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 28.03.2021
Früherer Hessischer Finanzminister Thomas Schäfer.
Früherer Hessischer Finanzminister Thomas Schäfer. Quelle: Boris Roessler/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

Rund ein Jahr nach dem plötzlichen Tod des ehemaligen hessischen Finanzministers Thomas Schäfer hat Landtagspräsident Boris Rhein (CDU) an den CDU-Politiker erinnert. "Er fehlt uns sehr", erklärte er am Samstag in Wiesbaden. "Was bleibt, ist die Erinnerung an eine Ausnahmepersönlichkeit, an einen ganz besonderen Menschen." Zum Jahrestag seines Todes seien seine Gedanken bei seiner Frau, seinen Kindern und seinen Angehörigen", erklärte Rhein. Er habe Schäfer, der 54 Jahre alt geworden ist, jahrzehntelang gekannt und sehr geschätzt.

Dessen Witwe Monika Schäfer sagte dem Hessischen Rundfunk (HR): "Für ihn war diese Corona-Situation so, dass die Welt untergeht." Er habe "das Ende der Menschheit vorhergesehen. Er hat sich viel mit Virologen getroffen, mit Wirtschaftsexperten, hat sich also nicht nur in finanzpolitischer Hinsicht beschäftigt, sondern auch die gesamten Gesundheitsproblematiken erkannt." Schäfer habe von einer dritten, vierten und fünften Welle gesprochen. "Er hat das Impfen komplett ausgeschaltet, er hat wirklich schwarzgesehen.

© dpa-infocom, dpa:210328-99-00237/3

dpa