Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Rhein: "Müssen aufstehen gegen Antisemitismus und Rassismus"
Mehr Hessen Politik Rhein: "Müssen aufstehen gegen Antisemitismus und Rassismus"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 27.01.2021
Anzeige
Wiesbaden

"Wir wollen und wir dürfen das nicht dulden in unserem Land."

Auch knapp 76 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs sei noch nicht alles vom nationalsozialistischen Terror, von der Shoa und vom Massenmord an Millionen von Menschen erzählt, mahnte der Landtagspräsident. "Die Wahrheit ist: Viel zu wenig ist uns bekannt", betonte Rhein. "Und im Übrigen - das ist uns bekannt - sind gerade einmal 0,5 Prozent derer, die in Vernichtungslagern tätig waren, durch die deutsche Justiz dafür zur Rechenschaft gezogen worden."

Es reiche nicht aus, nur an die Verbrechen von damals zu erinnern, sagte der Landtagspräsident. Angesichts des wachsenden Antisemitismus und Rassismus in der Gesellschaft müssten sich die Bürger auch aktiv dagegen einbringen. "Es ist höchste Zeit, die Unkultur der Gleichgültigkeit zu überwinden."

Der 27. Januar ist seit 1996 als "Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus" ein nationaler Gedenktag in Deutschland. Er erinnert an die Befreiung der Überlebenden des deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 durch Soldaten der Roten Armee. Die Nationalsozialisten und ihre Helfer hatten während des Zweiten Weltkrieges sechs Millionen Juden ermordet. Allein in Auschwitz brachten die Nazis mehr als eine Million Menschen um, zumeist Juden. Viele wurden vergast, die Leichen anschließend verbrannt.

© dpa-infocom, dpa:210127-99-195157/2

dpa