Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Regelmäßiges Radfahren in der Stadt beliebter als auf Land
Mehr Hessen Politik Regelmäßiges Radfahren in der Stadt beliebter als auf Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 23.11.2019
Ein Mann fährt mit seinem Fahrrad auf einem mit einem Verkehrsschild gekennzeichneten Radweg. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Wiesbaden

Nach der Erhebung, die der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden vorliegt, leben demnach drei Viertel der Hessen in einem Haushalt mit Fahrrad. Als die drei wichtigsten Gründe für das Fahrradfahren als Verkehrsmittel wurden von den Befragten die Umwelt, die Gesundheit und die Kosten genannt.

Radfahren sei in Hessen beliebt, und die Radler fühlten sich mehrheitlich sicher, sagte Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) zu den Ergebnissen der Untersuchung. Trotzdem werde auch die Forderung ernstgenommen, mehr Radwege und Radfahrstreifen zum Schutz der Zweiradfahrer im Land einzurichten. "Hier ist in den vergangenen Jahrzehnten sehr viel liegen geblieben oder es wurde sich nur auf den Autoverkehr konzentriert." Der Minister kündigte an, dass die Mittel im Landeshaushalt im kommenden Jahr weiter erhöht werden, um die Kommunen beim Radwegebau zu unterstützen.

Der Fahrrad-Monitor erhebt alle zwei Jahre repräsentativ das subjektive Stimmungsbild der Radfahrer in Deutschland. 2019 wurden bundesweit rund 3000 Bürger zwischen 14 und 69 Jahren dafür vom Markt- und Sozialforschungsinstituts Sinus im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums befragt. Hessen erweiterte die Erhebung nach Angaben des Verkehrsministeriums mit einer eigenen Online-Befragung von 940 im Land lebenden Personen zwischen 14 und 69 Jahren.

dpa

Nur 964 Asylbewerber in Hessen sind im vergangenen Jahr mit Unterstützung durch ein staatliches Hilfsprogramm freiwillig ausgereist. Das geht aus einer Kleinen Anfrage der AfD im Landtag an das Sozialministerium hervor.

23.11.2019

Regelmäßig müssen schutzsuchende Frauen von Frauenhäusern in Hessen aus Platzmangel abgewiesen werden. Expertinnen warnen: Dies kann Frauen und Kinder in Lebensgefahr bringen.

22.11.2019

Auf knapp einem Fünftel der hessischen Ackerflächen wird im kommenden Jahr zum Schutz von Boden, Umwelt und Klima die Vielfalt der angebauten Pflanzen vom Land gefördert.

21.11.2019