Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Reform des Landesblindengeldes beschlossen
Mehr Hessen Politik Reform des Landesblindengeldes beschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 12.12.2019
Eine Frau mit einer Blindenbinde. Quelle: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Wiesbaden

Neu geregelt wird nach den am Donnerstag in Wiesbaden mit den Stimmen der Regierungsfraktionen beschlossenen Änderungen auch der Begriff der nur vorübergehenden Sehstörung. Damit eine Sehstörung als solche anerkannt wird, muss sie nun länger als sechs Monate bestehen.

Die Höhe des Landesblindengeldes beträgt nach Angaben des Sozialministeriums derzeit monatlich 858 Euro. Mehr als 11 700 Menschen in Hessen erhalten die finanzielle Unterstützung. Davon bekommen rund 8200 Personen Leistungen für blinde und über 3500 Personen Leistungen für hochgradig sehbehinderte Menschen.

dpa

In Hessen bleibt es bei vier verkaufsoffenen Sonn- oder Feiertagen im Jahr. Gemeinden können dann für einen Zeitraum von maximal sechs zusammenhängenden Stunden Geschäfte öffnen lassen.

12.12.2019

Die Staatsanwaltschaft ermittelt, Sonderprüfungen und Neuwahlen sind anberaumt. Nun folgt eine personelle Konsequenz bei der Frankfurter Awo. Auch Oberbürgermeister Feldmann sah sich im Stadtparlament kritischen Fragen gegenüber.

12.12.2019

Der Fall Kristina Hänel machte bundesweit Schlagzeilen und fachte die Diskussion um den Abtreibungsparagrafen 219a an. Nun stand die Ärztin erneut vor Gericht - das grundsätzliche Probleme sieht.

12.12.2019