Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Puttrich: Deutschland sollte Frontex-Einsatz unterstützen
Mehr Hessen Politik Puttrich: Deutschland sollte Frontex-Einsatz unterstützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 01.03.2020
Anzeige
Wiesbaden

"Deutschland sollte schnellen Frontex Einsatz unterstützen", forderte Puttrich am Sonntag in Wiesbaden. "Wir haben ein immenses Interesse an einer Lösung, denn das Ziel vieler Flüchtlinge ist Deutschland", sagte sie. "Ein zweites 2015 darf es nicht geben. Hinter jedem Flüchtling steckt ein menschliches Schicksal."

Damals wie heute schlügen zwei Herzen in ihrer Brust: "Das menschliche Leid zu verhindern und dennoch an den vereinbarten Grundsätzen der europäischen Einwanderungspolitik festzuhalten." Menschliches Leid zu verhindern, müsse dabei immer im Vordergrund des Handelns stehen, betonte Puttrich.

Anzeige

Die Türkei habe in den letzten Jahren viel geleistet. Die aktuelle Situation in Griechenland sei der erste Anwendungsfall für das erweiterte Mandat der europäischen Agentur für Grenz- und Küstenwache (Frontex). "Das bedeute für Deutschland, zumindest das Angebot zu unterbreiten, Personalkontingente zur Verfügung zu stellen und schnellstmöglich auf europäischer Ebene die entscheidenden Beschlüsse zu fassen." EU-Migrationskommissar Margaritis Schinas hatte zuvor eine baldige Sondersitzung der EU-Innenminister gefordert.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte am Samstag die Grenzen für Migranten für offen erklärt. Bis Sonntagmorgen habe sein Land von der Provinz Edirne aus mehr als 75 000 Migranten die türkische Grenze Richtung EU passieren lassen. In der Provinz gibt es Übergänge nach Griechenland und Bulgarien. Griechenland wehrte eigenen Angaben zufolge bisher tausende illegale Grenzübertritte ab.

dpa

Anzeige