Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Polizei registriert rund 1000 Verstöße gegen Kontaktregeln
Mehr Hessen Politik Polizei registriert rund 1000 Verstöße gegen Kontaktregeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 09.04.2020
Polizist in Uniform. Quelle: Jens Büttner/zb/dpa
Anzeige
Wiesbaden

Im gleichen Zeitraum wurden 79 Verstöße gegen die Schließungen von zum Beispiel Restaurants, Bars, Sport- oder Freizeiteinrichtungen festgestellt. Die Betroffenen müssen nun mit einem Bußgeld rechnen.

Seit 23. März dürfen sich Menschen nur noch allein oder zu zweit in der Öffentlichkeit aufhalten. Ausnahmen sind erlaubt, wenn die Personen zu einem gemeinsamen Hausstand zählen. Schulen, Kindergärten, Theater, Museen, Sportstätten und nahezu der gesamte Einzelhandel sind mindestens bis einschließlich 19. April geschlossen. Wer gegen die strengen Regeln im Kampf gegen die Corona-Pandemie verstößt, dem droht ein Bußgeld zwischen 200 Euro und 5000 Euro.

Anzeige

Vor den anstehenden Osterfeiertagen appellierte Innenminister Peter Beuth (CDU) an die Bürger, sich an die Beschränkungen zu halten und Ausflüge oder Besuche auf ein absolut notwendiges Minimum zu reduzieren. Die Polizei werde auch an Ostern darauf achten, dass die Kontaktbeschränkungen eingehalten werden und Verstöße konsequent ahnden. Das Ministerium hatte Städten und Gemeinden geraten, ab dem 3. April Parkplätze an beliebten Ausflugszielen zu sperren.

dpa

Anzeige