Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik OB will Stellung beziehen zu Gehaltsdiskussion um Awo
Mehr Hessen Politik OB will Stellung beziehen zu Gehaltsdiskussion um Awo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 26.11.2019
Frankfurt/Main

Es werde eine schriftliche Stellungnahme geben, kündigte sein Sprecher am Dienstag an. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet.

Vor einer Woche hatte der Hessische Rundfunk berichtet, dass Feldmanns damalige Lebensgefährtin und heutige Ehefrau als Leiterin einer deutsch-türkischen Awo-Kindertagesstätte einen Dienstwagen und ein Gehalt bezogen habe, das deutlich über dem von Kollegen in vergleichbaren Positionen gelegen habe.

Die Awo wies in aller Form zurück, dass Feldmanns Lebensgefährtin mehr Gehalt als üblich bekommen habe. Es seien "weder Vorteile noch Privilegien" gewährt worden. Feldmann selbst wollte sich auf Anfrage bislang nicht äußern; Anfragen an Feldmanns Ehefrau blieben ebenfalls unbeantwortet.

Der Fraktionsvorsitzende der CDU im Frankfurter Römer, Nils Kößler, nannte Feldmanns angekündigte Stellungnahme am Dienstag einen "längst überfälligen Schritt". Der Oberbürgermeister müsse über seine persönliche Rolle im Kontext mit der Arbeiterwohlfahrt informieren und aufklären.

dpa

In Hessen mangelt es an Film- und Medienschaffenden. Gesucht werden Mitarbeiter in den Bereichen Kamera, Ton und Bildverarbeitung, Beleuchtung und Sound Design.

26.11.2019

Die gesellschaftlichen und sicherheitspolitischen Herausforderungen durch Hass, Gewalt und Ausgrenzung stehen diese Woche im Mittelpunkt der Herbsttagung des Bundeskriminalamtes (BKA).

26.11.2019

Mit mehr Offenheit will die Frankfurter Arbeiterwohlfahrt wieder in ruhigeres Fahrwasser und aus den Schlagzeilen kommen. Ein Ombudsmann soll Ansprechpartner für auch anonyme Hinweise werden.

25.11.2019