Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Neues Krankenhausgesetz als Anreiz für Zusammenschlüsse
Mehr Hessen Politik Neues Krankenhausgesetz als Anreiz für Zusammenschlüsse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 11.09.2018
Eine Ärztin hält ein Stethoskop in ihrer Hand. Quelle: Rolf Vennenbernd/Archiv
Wiesbaden

Für die Opposition im Wiesbadener Landtag lässt der entsprechende Gesetzentwurf der Regierungsfraktionen von CDU und Grünen allerdings noch wichtige Punkte unbeantwortet. Aus diesem Grund wurde am Dienstagabend im Parlament eine dritte Lesung beantragt.

Mit der geplanten neuen Regelung will die schwarz-grüne Koalition zudem die Planung der regionalen Gesundheitsversorgung auf ein breiteres Fundament stellen. Dazu sollen laut Gesetzentwurf die bestehenden Gesundheitskonferenzen zu Versorgungskonferenzen ausgebaut werden.

dpa

Mit dem neuen Rettungsdienstgesetz soll die Zahl der Fehleinsätze in Hessen verringert werden. Nach dem am Dienstag im Wiesbadener Landtag verabschiedeten Gesetz können die Verantwortlichen in der Leitstelle nun nach Rücksprache mit einem Arzt in nicht-dringenden Fällen entscheiden, dass ein Patient vom ärztlichen Bereitschaftsdienst oder einem Hausarzt untersucht werden kann und nicht zwingend in ein Krankenhaus transportiert werden muss.

11.09.2018

Die Unterstützung behinderter Menschen in Hessen soll sich künftig stärker an deren persönlichen Wünschen orientieren. Das sieht ein entsprechender Gesetzentwurf von CDU und Grünen vor, mit dem die Zuständigkeiten bei der Versorgung neu regelt werden sollen.

11.09.2018

Die Verwaltung in Hessen soll digitaler werden. Mit den Stimmen der Regierungsfraktionen von CDU und Grünen wurde am Dienstag im Hessischen Landtag in Wiesbaden ein Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung verabschiedet.

11.09.2018