Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Mobile Teams sollen in Heimen gegen Corona impfen
Mehr Hessen Politik Mobile Teams sollen in Heimen gegen Corona impfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:13 13.12.2020
Eine Impfung wird vorbereitet. Quelle: Ralf Hirschberger/zb/dpa/Illustration
Anzeige
Wiesbaden

Das Personal rekrutiere sich aus dem gleichen Pool wie die Mitarbeiter in den 28 hessischen Impfzentren. Bei den Corona-Schutzimpfungen vor Ort sollen aber auch die jeweiligen Heimärzte beziehungsweise die Hausärzte der Heimbewohner eingebunden werden.

Einem Vorschlag der Ständigen Impfkommission zufolge solle im ersten Schritt Menschen im Alter von 80 Jahren und älter geimpft werden. Nach Angaben das Statistischen Bundesamtes wären das in Hessen rund 404 000 Menschen.

Für den Betrieb der Impfzentren schätzt das Land den Personalbedarf auf rund 5000 Personen. Die Landesärztekammer Hessen hatte bis Ende der Woche 650 Rückmeldungen bei Ihrer Suche nach Freiwilligen. Mithelfen sollen aber auch Dienstleister wie das Deutsche Rote Kreuz, der Katastrophenschutz oder die Bundeswehr.

dpa