Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Missbrauchsvorwürfe: Priester in den Ruhestand versetzt
Mehr Hessen Politik Missbrauchsvorwürfe: Priester in den Ruhestand versetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 06.09.2019
Eine Kirchturmspitze mit Kreuz vor wolkenverhangenem Himmel. Quelle: Friso Gentsch/Archivbild
Limburg

Ein entsprechendes Dekret habe der Bischof erlassen. Zuvor hatte der Hessische Rundfunk über den Fall berichtet. Der Sprecher sagte weiter, der Priester habe zuletzt in einem anderen Bundesland gearbeitet, gehöre aber zum Bistum Limburg.

Im April hatte das Bistum mitgeteilt, dass der Dienst des Priesters weiter eingeschränkt worden sei, nachdem er bereits Jahre zuvor Auflagen erhalten habe.

Nach dem Bericht des Hessischen Rundfunks waren dem Mann Fälle sexuellen Missbrauchs an Jugendlichen bis in die 1990er Jahre vorgeworfen worden, 2010 wurden die ersten Vorwürfe bekannt. Strafrechtliche Ermittlungen zu dem mutmaßlichen Missbrauch wurden später wegen Verjährung eingestellt. Das Bistum Limburg erstreckt sich über Teile von Hessen und Rheinland-Pfalz.

dpa

Das Regierungspräsidium Nordhessen bekommt einen neuen Leiter: Der bisherige Vizechef Hermann-Josef Klüber (CDU) wird Nachfolger des Anfang Juni erschossenen Walter Lübcke (CDU).

06.09.2019

Die Proteste gegen die Straßenbeiträge ebben in Hessen nicht ab. Im Wiesbadener Landtag bleiben die Fronten verhärtet. Im nächsten Plenum steht das Thema erneut auf der Tagesordnung.

05.09.2019

Häftlinge in hessischen Gefängnissen sollen künftig nur noch auf richterlichen Beschluss hin länger gefesselt werden dürfen. Ein entsprechender Gesetzentwurf der schwarz-grünen Landesregierung wurde am Donnerstag im Wiesbadener Landtag angenommen.

05.09.2019