Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Barmer-Analyse: Mehr Pflegebedürftige und Fachkräftemangel
Barmer-Analyse: Mehr Pflegebedürftige und Fachkräftemangel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 15.02.2022
Eine Pflegefachkraft legt in der ambulanten Pflege einen Kompressionsverband an.
Eine Pflegefachkraft legt in der ambulanten Pflege einen Kompressionsverband an. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

"Der Pflegenotstand droht zur Pflegekatastrophe zu werden, wenn nicht mit gesundheitspolitischer Entschlossenheit gegengesteuert wird", erklärte Barmer-Landeschef Martin Till am Dienstag.

Wie der Pflegereport konkret ergab, werden bis zum Jahr 2030 annähernd 12.000 Pflegekräfte mehr benötigt, als derzeit in Hessen beschäftigt sind. Zudem wird laut den Berechnungen die Zahl der Pflegebedürftigen mit rund 455.000 dann etwa um 80.000 Betroffene höher liegen, als bisherige Vorausberechnungen angenommen hatten. Der Pflegeberuf müsse in den nächsten Jahren aus dem System heraus gestärkt werden, sonst stehe neben der Qualität und Bezahlbarkeit der Pflege auch die Gesundheit der Pflegekräfte auf dem Spiel, sagte Till.

© dpa-infocom, dpa:220215-99-129550/6

dpa