Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Ministerium: Digitalisierungsschub an Hochschulen
Mehr Hessen Politik Ministerium: Digitalisierungsschub an Hochschulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:29 06.05.2021
Ein Pfeil zeigt in einem Hörsaals an der Hochschule Fulda die Laufrichtung für Studierende an.
Ein Pfeil zeigt in einem Hörsaals an der Hochschule Fulda die Laufrichtung für Studierende an. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
Anzeige
Wiesbaden

"Wissenschaft braucht Diskurs; Forschen und Lernen brauchen Austausch." Zum Studium gehöre der Blick über den Tellerrand, der mit dem Leben in einer Hochschulstadt verbunden sei. "Und das alles fehlt."

Dem digitalen Fortschritt an den Hochschulen habe die Pandemie einen Schub versetzt, doch finde dieser auch ohne Corona statt, so das Ministerium. Digitale Formate ermöglichten es, auf die Bedürfnisse von Studierenden mit unterschiedlichen Bildungsbiografien, Lebenssituationen und Herausforderungen besser zu antworten, und auch für die Barrierefreiheit brächten sie zusätzliche Möglichkeiten. Als Beispiele verwies das Ministerium auf jederzeit zugängliche Vorlesungen via Video und dazugehörige elektronische Formate des Austauschs wie Videokonferenzen und Chatrooms sowie interaktive Lernformate. Solche Formate leisteten damit einen wertvollen Beitrag auch zur weiteren Öffnung und damit Demokratisierung der Hochschulen, erklärte das Ministerium.

© dpa-infocom, dpa:210506-99-485822/2

dpa