Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Millionen-Zuschuss vom Land für Bahn-Unterführung in Hanau
Mehr Hessen Politik Millionen-Zuschuss vom Land für Bahn-Unterführung in Hanau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 12.02.2020
Tarek Al-Wazir (Bündnis 90 / Die Grünen), Verkehrsminister von Hessen. Quelle: Andreas Arnold/dpa
Hanau/Wiesbaden

Weitere sieben Millionen Euro leistet das Land als Vorschuss, um den Beginn der Arbeiten zu ermöglichen, wie Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.

Der Bahnübergang soll für rund 22 Millionen Euro durch eine 150 Meter lange Straßenunterführung ersetzt werden und voraussichtlich bis Dezember 2023 fertiggestellt sein. Laut Gesetz verteilen sich die Kosten zu je einem Drittel auf den Bund, die Bahn und die Stadt Hanau. Vom Anteil der Stadt übernimmt das Land 80 Prozent.

Die Beseitigung des Bahnübergang sei dringend erforderlich, weil aktuell bereits die Schranken die Hälfte der Zeit geschlossen seien. Mit den geplanten zwei zusätzlichen S-Bahn-Gleisen werde der Verkehr noch weiter zunehmen.

Die Nordmainische S-Bahn soll Hanau von 2028 an im 15-Minuten-Takt mit der Frankfurter Innenstadt verbinden. "Sie ist eine wichtige Erweiterung des überlasteten Schienennetzes im Rhein-Main-Raum", sagte Al-Wazir. Das Schienenbauprojekt befindet sich derzeit im sogenannten Planfeststellungsverfahren.

dpa

Bei einer groß angelegten Durchsuchung sind die drei Angeklagten festgenommen worden, nun steht der Prozess gegen sie bevor. Sie wollten den Ermittlungen zufolge staatliche Zuwendungen dazu benutzen, Menschen zu töten.

12.02.2020

Der Bund unterstützt die Stadt Darmstadt bei der Anschaffung und Umrüstung von Elektrofahrzeugen mit knapp fünf Millionen Euro. "Die Förderung der Elektromobilität durch den Bund ist ein elementarer Bestandteil, um die Klimaziele, die wir uns gesetzt haben, zu erreichen", erklärte die Darmstädter Bundestagsabgeordnete Astrid Mannes (CDU), die die Förderurkunde am Dienstag im Bundesverkehrsministerium entgegen nahm.

11.02.2020

Der Limburger Bischof Georg Bätzing hat Kardinal Reinhard Marx als mutigen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz gewürdigt. Er habe in herausfordernden Zeiten nötige Entwicklungsprozesse in Gang gesetzt, sagte Bätzing laut Mitteilung zu dem angekündigten Rückzug von Marx.

11.02.2020