Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Mehr als 2000 neue Corona-Fälle in Hessen gemeldet
Mehr Hessen Politik Mehr als 2000 neue Corona-Fälle in Hessen gemeldet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 10.04.2021
Ein Wattestäbchen mit einem Abstrich wird im Labor für einen Corona-Test verarbeitet.
Ein Wattestäbchen mit einem Abstrich wird im Labor für einen Corona-Test verarbeitet. Quelle: Oliver Berg/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Berlin

Die landesweite Inzidenz, also die Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, lag bei 123,6 nach 111,8 am Vortag. Die Zahl der Todesfälle, die mit dem Virus in Verbindung gebracht wurden, stieg um 19 auf insgesamt 6473. Seit Beginn der Pandemie wurden in Hessen 231 579 Infektionen registriert (Stand 3.08 Uhr).

In den Regionen wies der Kreis Hersfeld-Rotenburg mit 216,2 die höchste Inzidenz auf. Über einem Wert von 200 lagen auch die Stadt Offenbach (210,3) und der Kreis Fulda (202,6). Am niedrigsten war der Wert im Kreis Bergstraße mit 71,8.

Auf den Intensivstationen hessischer Krankenhäuser lagen nach Daten der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin von Samstag 409 Covid-19-Patienten, von denen 186 beatmet wurden (Stand 8.19 Uhr). 1701 von 1940 verfügbaren Intensivbetten waren belegt, auch von Menschen mit anderen Krankheiten.

Bis einschließlich Freitag wurden hessenweit fast 1,26 Millionen Impfungen gegen das Coronavirus verabreicht. 866 727 Personen erhielten bislang ihre erste Dosis, was einer Impfquote von 13,8 Prozent entsprach. Vollständig geimpft sind rund 393 000 Hessen (Quote: 6,3).

© dpa-infocom, dpa:210410-99-149752/3

dpa