Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Linke-Fraktionschefin Wissler kandidiert für den Bundestag
Mehr Hessen Politik Linke-Fraktionschefin Wissler kandidiert für den Bundestag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 21.04.2021
Janine Wissler, Vorsitzende der Linken, mit einem Entwurf des Wahlprogramms zur Bundestagswahl 2021.
Janine Wissler, Vorsitzende der Linken, mit einem Entwurf des Wahlprogramms zur Bundestagswahl 2021. Quelle: Wolfgang Kumm/dpa
Anzeige
Wiesbaden

Die hessische Linke-Fraktionschefin Janine Wissler will sich bei der Bundestagswahl im Herbst um ein Mandat bewerben. Das kündigte die Co-Vorsitzende der Linkspartei am Mittwoch in Wiesbaden an. Sie werde sowohl auf der Landesliste der hessischen Linken als auch in ihrem Frankfurter Wahlkreis kandidieren. "Mein Landtagsmandat sowie mein Amt als Fraktionsvorsitzende werde ich bis zur Bundestagswahl weiter mit ganzer Kraft ausfüllen", sagte Wissler. Über eine Nachfolge sei noch nichts entschieden.

"Mit meiner Kandidatur für den Bundestag möchte ich meine Arbeit stärker auf die Bundesebene verlegen", erklärte die 39-Jährige. "Und ich glaube, dass ich viel von dem, was ich in Hessen erlebt und gelernt habe, auf der Bundesebene einbringen kann." Wissler war Ende Februar zur neuen Co-Vorsitzenden der Linkspartei gewählt worden. Sie führt die Bundespartei gemeinsam mit der thüringischen Linke-Chefin Susanne Hennig-Wellsow.

Die hessische Landtagsfraktion liege ihr sehr am Herzen, der Abschied falle schwer, betonte Wissler. "Seit über 13 Jahren bin ich sehr gerne Landtagsabgeordnete und seit über zwölf Jahren Fraktionsvorsitzende." 2008 war die hessische Linke zum ersten Mal in den Landtag eingezogen. "Als jüngste Abgeordnete durfte ich damals Teil dieser neuen Fraktion sein. Ich habe unglaublich viel erlebt in dieser Zeit und viel gelernt." Sie habe für ihre Partei vier Landtagswahlkämpfe bestritten, zwei davon als Spitzenkandidatin.

© dpa-infocom, dpa:210421-99-290840/3

dpa