Laschet nach Urteil zu Lübcke-Mord: Hass entgegentreten
Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Laschet nach Urteil zu Lübcke-Mord: Hass entgegentreten
Mehr Hessen Politik Laschet nach Urteil zu Lübcke-Mord: Hass entgegentreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 28.01.2021
Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht.
Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht. Quelle: Federico Gambarini/dpa
Anzeige
Frankfurt/Berlin

"Wir alle sind verantwortlich, für den friedlichen Zusammenhalt zu arbeiten - jede und jeder an seinem Platz."

Das Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt mache Mut, sei aber auch zugleich Mahnung. "Wir lassen uns unser Land von Rechtsterroristen und geistigen Brandstiftern nicht kaputt machen." Das Urteil könne der Familie Lübcke den Schmerz nicht nehmen, bringe ihr aber hoffentlich ein wenig Ruhe und Frieden. "Wir werden Walter Lübcke nicht vergessen", schrieb Laschet.

Das Oberlandesgericht Frankfurt hatte den Hauptangeklagten Stephan Ernst am Donnerstag wegen des Mordes am CDU-Politiker Lübcke zu lebenslanger Haft verurteilt und die besondere Schwere der Schuld festgestellt.

© dpa-infocom, dpa:210128-99-206801/2

dpa