Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Erste Zahlen zur Wahlbeteiligung: Ablauf bislang problemlos
Mehr Hessen Politik Erste Zahlen zur Wahlbeteiligung: Ablauf bislang problemlos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 28.10.2018
Volker Bouffier (CDU) gibt gemeinsam mit seiner Frau Ursula seine Stimme für die Landtagswahl ab. Quelle: Boris Roessler
Wiesbaden

Die Landeswahlleitung in Wiesbaden sprach am Sonntag von 38,8 Prozent bis um 14.00 Uhr. Das hätten Abfragen in den fünf kreisfreien Städten Frankfurt, Darmstadt, Wiesbaden, Offenbach und Kassel ergeben. 2013 hatte der Wert zu der Uhrzeit demnach bei 40,9 Prozent gelegen. Bei der Landtagswahl 2009 waren um 14.00 Uhr nur 29,7 Prozent und damit deutlich weniger als nun gezählt worden.

Beim Ablauf der Wahl gebe es bislang keine Probleme, sagte Landeswahlleiter Wilhelm Kanther am Sonntag. "Die Sache ist voll im Gange." Die Wahllokale sind noch bis 18.00 Uhr geöffnet.

dpa

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier hat sich zuversichtlich gezeigt, dass seine CDU bei der Landtagswahl stärkste Kraft wird. "Wir haben eine hohe Anerkennung für unsere Arbeit erzielt und deshalb bin ich auch zuversichtlich, dass wir ein erneutes Mandat bekommen", sagte Bouffier am Sonntagmittag in Gießen, wo er gemeinsam mit seiner Familie wählen ging.

28.10.2018

Der Grünen-Spitzenkandidat Tarek Al-Wazir hofft bei der hessischen Landtagswahl auf eine hohe Wahlbeteiligung und setzt auf einen positiven Wahlausgang für seine Partei.

28.10.2018

SPD-Sitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel hat am Sonntagvormittag in Lich seine Stimme für die hessische Landtagswahl abgegeben. Er sei nach wie vor optimistisch, sagte der Herausforderer von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) zu den versammelten Kamerateams mit Blick auf das Wahlergebnis.

28.10.2018