Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Landeskirche: Ehrenamt und Personalplanung im Blick
Mehr Hessen Politik Landeskirche: Ehrenamt und Personalplanung im Blick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 22.04.2021
Bischöfin Beate Hofmann.
Bischöfin Beate Hofmann. Quelle: Swen Pförtner/dpa Pool/dpa/Archivbild
Anzeige
Kassel

Mehr als 40 000 Menschen engagierten sich ehrenamtlich in der Landeskirche, sagte Bischöfin Beate Hofmann am Donnerstag. Die Pandemie habe sehr viel davon unterbrochen - von der Kirchenmusik über Besuche in sozialen Einrichtungen bis hin zur Organisation von Gemeindefesten und Gruppen. Nun stelle sich die Frage, wieviel Ehrenamt es auch nach Corona wieder geben werde. Nötig sei ein Kulturwandel bei der Begleitung engagierter Bürger. Dafür sollen bei der Synode neue Standards auf den Weg gebracht werden. "Die zentrale Währung des Ehrenamtes ist die Anerkennung und Wertschätzung", sagte Hofmann.

Auch dieses Mal findet die Tagung coronabedingt digital statt. Zu den Schwerpunkten gehört auch die Personalplanung in der EKKW. 2015 war ein Stellenabbau in der Kirchenverwaltung um 25 Prozent bis zum Jahr 2026 beschlossen worden. Derzeit sind in der EKKW rund 9600 Menschen beschäftigt, ein großer Teil davon in sozialen Einrichtungen wie Kindertagesstätten, die nicht betroffen seien, wie es hieß. Die Zahl der Pfarrstellen habe im vergangenen Jahr bei 750 gelegen, 2025 dürften es 625 sein, wobei voraussichtlich lediglich etwa 585 der Stellen besetzbar sein dürften. Auf der Tagesordnung der Tagung stehen außerdem das Verhältnis von Christen und Juden, die Beteiligung junger Menschen in der Landessynode sowie die geschlechtergerechte Besetzung von Organen und Gremien.

Der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck gehören rund 770 000 Menschen an. Das Gebiet der Landeskirche erstreckt sich von Bad Karlshafen im Norden bis zum Frankfurter Stadtteil Bergen-Enkheim im Süden, vom Waldecker Upland im Westen bis zum im Freistaat Thüringen gelegenen Kirchenkreis Schmalkalden.

© dpa-infocom, dpa:210422-99-310110/3

dpa