Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Land will Notbetreuung für alleinerziehende Berufstätige
Mehr Hessen Politik Land will Notbetreuung für alleinerziehende Berufstätige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 16.04.2020
Kai Klose (Grüne), Sozialminister von Hessen. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

Über die weiteren möglichen Berufstätigen, die ihre Kinder in Kita-Gruppen geben können, werde noch entschieden. Das Ziel sei es weiterhin, diese Kontakte so gering wie möglich zu halten, erklärte Klose.

Für den Großteil der Hessen werden die Kitas noch eine ganze Zeit geschlossen bleiben. Das hatte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) am Mittwoch angekündigt. Bislang gibt es die Notbetreuung für Kita-Kinder sowie Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6, wenn deren Eltern arbeiten gehen und bestimmten Berufsgruppen angehören. Dazu zählen etwa Polizisten, Altenpfleger oder Richter. Zuletzt war die Notbetreuung für Kinder berufstätiger Eltern aus dem Gesundheitswesen bereits zusätzlich ausgeweitet worden.

Anzeige

dpa

Anzeige