Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Kurs für Kinder mit schlechtem Deutsch soll Pflicht werden
Mehr Hessen Politik Kurs für Kinder mit schlechtem Deutsch soll Pflicht werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 08.08.2019
Ein Kind sitzt vor einer Tafel mit Buchstaben. Quelle: Arno Burgi/Archivbild
Wiesbaden

Dann könnten die Änderungen 2021 in Kraft treten. Bislang ist der Besuch der sogenannten Vorlaufkurse freiwillig. Sie beginnen ein Jahr vor der Einschulung und stehen allen Kindern offen, die nicht gut genug Deutsch sprechen.

In 90 Prozent der Fälle werde das Angebot angenommen. Die übrigen zehn Prozent sollen mit der Verpflichtung auch noch ins Boot geholt werden, sagte Lorz. Hessen sei bei den Vorlaufkursen Vorreiter und mache damit gute Erfahrungen. Spricht ein Kind zur Einschulung nicht ausreichend gut Deutsch, kann es vom Schulbesuch zurückgestellt werden und muss zunächst einen Sprachkurs besuchen.

Die schwarz-grüne Landesregierung hatte sich in ihrem Koalitionsvertrag darauf geeinigt, den Vorlaufkursen "einen verbindlichen Charakter" zu geben.

Der CDU-Politiker Carsten Linnemann hatte in dieser Woche mit seinen Aussagen zu Deutschkenntnissen von Grundschülern eine breite Diskussion ausgelöst. Der Unionsfraktionsvize im Bundestag hatte in einem Interview gesagt: "Um es auf den Punkt zu bringen: Ein Kind, das kaum Deutsch spricht und versteht, hat auf einer Grundschule noch nichts zu suchen." Für betroffene Kinder schlug er eine Vorschulpflicht vor. Notfalls müsse eine Einschulung auch zurückgestellt werden.

dpa

Sie planen einen Urlaub in der türkischen Sonne - und landen im Knast. Oft liegt das an kritischen Einträgen auf Facebook. So geht es derzeit einem Mann aus Hessen. So ging es anderen vor ihm: einer Frau aus Köln, einem Mann aus Hamburg, einem anderen aus Braunschweig.

07.08.2019

Die Bundeswehr hat wegen möglicherweise fehlerhafter Bauteile alle Kampfhubschrauber Tiger vorerst aus dem Verkehr gezogen. Der Flugbetrieb mit allen 53 Maschinen sei ausgesetzt worden, teilte das Presse- und Informationszentrum des Heeres am Mittwoch mit.

07.08.2019

Die Gesundheitsausgaben in Hessen sind in den vergangenen Jahren stetig gewachsen und haben 2017 mit 28,3 Milliarden Euro einen neuen Rekordwert erreicht. Seit Beginn der Statistik 2008 sei die Zahl um 43 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit.

07.08.2019