Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Kreis Groß-Gerau ordnet Maskenpflicht im Unterricht an
Mehr Hessen Politik Kreis Groß-Gerau ordnet Maskenpflicht im Unterricht an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 17.08.2020
Mundschutz liegt auf einem Tisch. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild
Anzeige
Groß-Gerau

"Für Schulen in Rüsselsheim am Main, Raunheim, Kelsterbach, Bischofsheim und Ginsheim-Gustavsburg besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung auch für den Präsenzunterricht im Klassen- oder Kursverband", teilte der Kreis mit. Ein Sportunterricht dürfe nicht stattfinden.

Die Regelung gilt zunächst bis Ende August. Das neue Schuljahr hatte am Montag in Hessen nach Ende der Sommerferien begonnen. Landesweit gilt, dass Schüler und Lehrer auf dem Schulgelände eine Maske tragen müssen, sie während des Unterrichts aber ablegen können. Kommunen können die Regelung aber verschärfen, wenn es die Ansteckungszahlen erforderlich machen. Auch den übrigen Schulen im Kreisgebiet werde dringend empfohlen, dass Schüler wie Lehrer eine Mund-Nasenbedeckung auch während des Unterrichts tragen, erklärte die Behörde.

Anzeige

Der Kreis Groß-Gerau kommt nach Angaben des hessischen Sozialministeriums derzeit auf 22 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen (Stand: 17. August). Vor allem Reiserückkehrer haben der Kreisbehörde zufolge zuletzt für einen Anstieg gesorgt. Die Infektionsfälle seien im Kreis ungleich verteilt und in einigen Kommunen stark erhöht. Landrat Thomas Will (SPD) kritisierte das Kultusministerium in Wiesbaden deutlich: "Ich habe schon vor den Ferien darauf hingewiesen, dass der pauschale Unterrichtsbeginn mit allen Kindern zur gleichen Zeit uns Probleme machen wird, aber darauf wollte man ja im Kultusministerium nicht hören."

dpa