Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Kramp-Karrenbauer: CDU muss im Europawahlkampf Profil zeigen
Mehr Hessen Politik Kramp-Karrenbauer: CDU muss im Europawahlkampf Profil zeigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 26.01.2019
Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesvorsitzende der CDU, spricht auf dem Künzeller Treffen der hessischen CDU. Quelle: Jörn Perske
Künzell

Dort traf sich die Hessen-CDU zu einer zweitägigen Klausurtagung.

Am Samstag wollten die Unionspolitiker die Künzeller Erklärung verabschieden. Darin werden politische Leitlinien mit Blick auf die Europawahl gezogen. Dabei soll es unter anderem um die Außen- und Sicherheitspolitik sowie den Kampf gegen Kriminalität und Terrorismus gehen. Weitere Punkte sind der Brexit, die Beziehungen zu den USA, der Einsatz für Humanität, die Migrationssteuerung sowie die Steuerpolitik.

Nach der Landtagswahl und erfolgreicher Regierungsbildung der CDU in Hessen sparte Kramp-Karrenbauer nicht mit Lob - vor allem für Ministerpräsident Volker Bouffier. Mit nur einer Stimme Mehrheit die Koalition zu bilden, sei "großes politisches Handwerk", sagte sie. Daran werde sichtbar, dass der hessische Ministerpräsident "zu den Könnern seines Fachs" gehöre.

Kramp-Karrenbauer sagte, sie sei "warmherzig" bei ihren Terminen in Fulda empfangen worden. Dabei hatte sich der CDU-Kreisverband im November als erster bundesweit für Konkurrent Friedrich Merz als neuen Bundesvorsitzenden ausgesprochen. Kramp-Karrenbauer betonte, sie schätze die kritische Art des Kreisverbands, der zu den stärksten in Deutschland zähle.

dpa

Die Stadt Büdingen vermietet ihre Veranstaltungshalle künftig nicht mehr an einzelne Parteien - und will mit dieser Entscheidung ein klares Zeichen gegen Rechts setzen.

26.01.2019

Der Fraktionsvorsitzende der Europäischen Volkspartei im Europaparlament, Manfred Weber, hat vor einem Erstarken von Nationalisten und EU-Gegnern gewarnt. "Es kann passieren, dass wir ein blockiertes Europäisches Parlament bekommen werden, weil zuviel Nationalismus dort vorherrscht", sagte er am Freitag als Gast bei einer Klausurtagung der Hessen-CDU in Künzell nahe Fulda.

25.01.2019

Damit Normalverdiener in Hessens Ballungsräumen in Zukunft möglichst noch ihre Miete bezahlen können, will die Landesregierung die Mietpreisbremse verlängern und zusätzlich räumlich ausdehnen.

25.01.2019