Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Kommunen mit Überschuss im Corona-Jahr: Ohne Hilfen im Minus
Mehr Hessen Politik Kommunen mit Überschuss im Corona-Jahr: Ohne Hilfen im Minus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 17.03.2021
Hessens Finanzminister, Michael Boddenberg (CDU).
Hessens Finanzminister, Michael Boddenberg (CDU). Quelle: Arne Dedert/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

Das teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch zu den kommunalen Finanzierungssalden für 2020 mit. Ohne die Gewerbesteuerkompensation in Höhe von rund 1,2 Milliarden Euro hätte ein Defizit von rund 918 Millionen Euro zu Buche gestanden, wie die Statistiker in Wiesbaden berichteten. Das wäre demnach der "größte Tiefpunkt" seit 2012 (minus 1,5 Milliarden Euro) gewesen.

Den Statistikern zufolge konnten 61,9 Prozent der hessischen Städte und Gemeinden einen Finanzierungsüberschuss erzielen. An der Spitze stehe nach vorläufigen Zahlen die Stadt Kassel mit einem Überschuss von 103 Millionen Euro, Schlusslicht sei Frankfurt mit einem Defizit von 170 Millionen Euro.

Der hessische Finanzminister Michael Boddenberg (CDU) sagte mit Blick auf das Gesamtbild: "Das ist angesichts der tiefgreifendsten Krise seit Jahrzehnten ein beachtliches Ergebnis." Es zeige aber auch, wie wichtig es sei, in der Corona-Krise zusammenzustehen. "Ohne die schnelle und massive Unterstützung von Land und Bund wären die Kommunen 2020 ins Minus gerutscht." Hessen habe allein 661 Millionen Euro überwiesen.

© dpa-infocom, dpa:210317-99-859183/2

dpa