Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Kohlgraf blickt von der Pandemie zum Sinn von Weihnachten
Mehr Hessen Politik Kohlgraf blickt von der Pandemie zum Sinn von Weihnachten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 25.12.2020
Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf spricht. Quelle: Arne Dedert/dpa/Archivbild
Anzeige
Mainz

Dafür gebe es nun Raum, "wie durch ein Brennglas auf den tiefsten Sinn des heutigen Festes" zu schauen.

"Das Kind, das so mühsam geboren wird und einen schweren Weg vor sich hat, offenbart mir einen Sinn, der sich nicht in klugen Worten erschöpft, sondern gelebt werden will", sagte der Bischof nach dem vorab verbreiteten Predigtmanuskript. Der Kern dieser Sinnerfahrung sei es, bedingungslos und ohne Vorbehalte geliebt zu werden. "Geliebte Menschen geben einander Sinn. Wer sich geliebt weiß, wird nie sagen können: Es ist doch alles nur schlecht, absurd, sinnlos."

Anzeige

Über das Weihnachtslied "O, du fröhliche" sagte der Geistliche, so fröhlich sei es in diesem Jahr nicht. Vor allem nicht "für die Kranken und die Menschen, die um ihre Zukunft bangen". Und auch nicht für die geflüchteten Menschen, die in Lagern wie auf der griechischen Insel Lesbos diese Zeit unter unwürdigsten Bedingungen zu leben gezwungen seien.

Kohlgraf sagte mit Blick auf die hohe Zahl von Corona-Infektionen, dass die Sorge um die Gesundheit ein starkes Argument sei, Gottesdienste nicht öffentlich zu begehen. Das Bistum habe sich dennoch entschieden, die gemeinsame Feier von Gottesdiensten in den Kirchen zu ermöglichen. "Denn Leben bedeutet mehr als ein Leben in körperlicher Gesundheit."

dpa