Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Knapp 13 Prozent in Hessen verdienen weniger als 2000 Euro
Mehr Hessen Politik Knapp 13 Prozent in Hessen verdienen weniger als 2000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:36 28.04.2019
Zu sehen sind Euro-Geldscheine mit unterschiedlichen Werten. Foto: Jens Büttner/Archivbild
Frankfurt/Berlin

87,3 Prozent verdienten mehr als 2000 Euro.

Damit schneidet Hessen bei den Arbeitsentgelten unter der 2000-Euro-Grenze besser ab als der Bundesdurchschnitt (16 Prozent). In Westdeutschland liegt der Durchschnitt allerdings bei 13,5 Prozent.

Vor Hessen rangieren Baden-Württemberg (11,4 Prozent) und Hamburg (11,5 Prozent). Bundesweit gehörten im Jahr 2017 rund 21 Millionen Menschen zur Kerngruppe der sozialversicherungspflichtigen Vollbeschäftigten.

dpa

Angesichts des Hin und Her um einen Brexit in den vergangenen Monaten wollen immer mehr Briten in Hessen deutsche Staatsbürger werden. Bis zum 10. April sind in den Regierungspräsidien Darmstadt, Kassel und Gießen 724 Anträge eingegangen.

28.04.2019

Die Debatte um die Einführung eines Integrationsgesetzes gibt es schon seit Jahren in Hessen. Nun will Sozialminister Klose das Vorhaben endlich umsetzen.

27.04.2019

Finanzminister Schäfer drückt für Reform der Grundsteuer auf das Gaspedal: Die Bundesregierung müsse bei der Änderung für die wichtige kommunale Einnahmequelle jetzt endlich für Klarheit sorgen.

26.04.2019