Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Kinder von IS-Kämpfern nach Deutschland zurückgeholt
Mehr Hessen Politik Kinder von IS-Kämpfern nach Deutschland zurückgeholt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 20.08.2019
Anzeige
Frankfurt/Main

Das Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt habe der Überstellung beigewohnt. Aus Datenschutzgründen konnte der Sprecher keine weiteren Angaben machen.

Wie die Deutsche Presse-Agentur erfuhr, handelt es sich bei den drei Kindern um zwei Mädchen im Alter von zwei und vier Jahren. Die Geschwister seien von ihrer Großmutter, die zur Abholung nach Erbil geflogen war, begleitet worden. Zudem kam in Frankfurt ein siebenjähriger Junge an, der ebenfalls von seiner zum Abflugort gereisten Großmutter begleitet wurde.

Anzeige

Nach Angaben des Auswärtigen Amtes waren am Montag an der Grenze von Syrien zum Irak vier Kinder an Mitarbeiter des deutschen Generalkonsulats in Erbil übergeben worden. Ein Sprecher der kurdischen Behörden in Syrien hatte der dpa gesagt, es handele sich um drei Waisen und ein krankes Baby. Zum Verbleib des Babys konnte die Bundespolizei keine Angaben machen. Die Kinder hatten nach dem Sieg über die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien im Flüchtlingslager Al-Hol gelebt, das unter Kontrolle der Kurden steht.

dpa