Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Kerze ins Fenster: Gedenken an Corona-Todesopfer
Mehr Hessen Politik Kerze ins Fenster: Gedenken an Corona-Todesopfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 16.04.2021
Eine Kerze brennt in einem Fenster als Zeichen des gemeinsamen Gedenkens im Rahmen der Aktion "#lichtfenster" für die Toten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.
Eine Kerze brennt in einem Fenster als Zeichen des gemeinsamen Gedenkens im Rahmen der Aktion "#lichtfenster" für die Toten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Quelle: Kay Nietfeld/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden/Berlin

Bürger sollen anlässlich der zentralen Gedenkfeier für die Todesopfer in der Corona-Pandemie von Freitag bis Sonntag abends Kerzen in die Fenster stellen, wie die Senatskanzlei Berlin am Freitag mitteilte.

Rund 80 000 Menschen seien seit Beginn der Pandemie in Deutschland an Corona gestorben, teilte Bouffier mit. "Für mich ist diese Zahl keine Statistik, sondern steht für 80 000 Mütter, Väter, Großeltern, Brüder, Schwestern, Freunde und Freundinnen. Jeder einzelne Todesfall birgt ein Schicksal und der Verlust wiegt für die Angehörigen unendlich schwer." Eine Kerze im Fenster solle denjenigen Hoffnung spenden, die geliebte Menschen verloren haben oder die selbst erkrankt seien und an den Folgen litten.

Die zentrale Gedenkfeier findet am kommenden Sonntag (18. April) in Berlin statt. Nach Angaben der Staatskanzlei wird die Veranstaltung auch im Fernsehen übertragen.

© dpa-infocom, dpa:210416-99-228643/2

dpa