Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Kemmerich äußert sich zu Hanau: "Sind entsetzt"
Mehr Hessen Politik Kemmerich äußert sich zu Hanau: "Sind entsetzt"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 20.02.2020
Thomas Kemmerich, geschäftsführender Ministerpräsident von Thüringen, kommt aus der Sitzung des Ältestenrates des Thüringer Landtags. Quelle: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Anzeige
Erfurt

"Wir sind entsetzt wegen der Gewalttaten, die in Hanau stattgefunden haben. In Gedanken sind wir bei den Opfern und Angehörigen", schrieb Kemmerich am Donnerstag auf Twitter. Es ist das erste Mal, dass sich der FDP-Politiker seit dem 8. Februar - als er unter anderem seinen sofortigen Rücktritt ankündigte - in dem sozialen Netzwerk zu Wort meldet.

Kemmerich war am 5. Februar mit Stimmen von AfD, CDU und FDP zum Ministerpräsidenten Thüringens gewählt worden. Nach großer Empörung weit über Thüringen hinaus trat er zurück. Er ist nur noch geschäftsführend und ohne Kabinett im Amt.

Anzeige

dpa

Anzeige