Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Inzidenz in Hessen steigt weiter: 442 Corona-Neuinfektionen
Mehr Hessen Politik Inzidenz in Hessen steigt weiter: 442 Corona-Neuinfektionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 15.03.2021
Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle.
Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Berlin

Am Vortag hatte die Inzidenz 84,0 betragen. Binnen 24 Stunden wurden dem RKI zufolge landesweit 442 neue Corona-Infektionen gemeldet. Die Zahl der Todesfälle, die mit dem Virus in Verbindung gebracht werden, stieg um 4 auf insgesamt 6039. Seit Beginn der Pandemie wurden landesweit 198 778 Infektionen bestätigt.

In den Regionen wies die Stadt Offenbach mit 179,6 die höchste Inzidenz auf, insgesamt lagen acht Kreise und Städte über einem Wert von 100. Am niedrigsten war die Inzidenz mit 32,8 im Schwalm-Eder-Kreis. Die Stadt Offenbach selbst sprach von einer Inzidenz von 173,5.

Auf den Intensivstationen in Hessen lagen nach Daten des Intensivregisters der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) 277 Covid-19-Patienten, 149 davon wurden beatmet (Stand 14.19 Uhr). Insgesamt 1679 von 1950 verfügbaren Intensivbetten waren belegt.

Bis einschließlich Sonntag wurden in Hessen 498 552 Menschen gegen das Coronavirus geimpft. Die Impfquote lag damit bei 7,9 Prozent. 208 875 Menschen haben bereits ihre Zweitimpfung erhalten, was einer Quote von 3,3 Prozent entspricht.

© dpa-infocom, dpa:210315-99-825367/3

dpa