Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik In Hessens Gesundheitsämtern fehlen Ärzte
Mehr Hessen Politik In Hessens Gesundheitsämtern fehlen Ärzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:21 18.11.2019
Ein Arzt hält ein Stethoskop in der Hand. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Wiesbaden

Das geht aus einer Antwort des hessischen Sozialministeriums auf eine Anfrage des FDP-Landtagsabgeordneten Yanki Pürsün hervor. Demnach müssen Stellen schon heute mehrfach ausgeschrieben und teilweise mit Medizinern besetzt werden, die nicht über die erforderliche Qualifikation verfügen. Die Gesundheitsämter sind für Themen wie Gesundheitsförderung, Vorsorge oder Aufklärung zuständig, bieten aber beispielsweise auch amtsärztliche Untersuchungen an.

Als Hauptgrund für die Entwicklung nennt das Ministerium zu niedrige Gehälter. So sei es nur möglich, neue Ärzte für die Arbeit in Gesundheitsämtern zu gewinnen, wenn diese bereit seien, deutliche Gehaltseinbußen im Vergleich zum Kliniktarif in Kauf zu nehmen. Ein Anreiz seien indes die festen Arbeitszeiten für junge Eltern. Laut Ministerium ist es zudem in einigen Gesundheitsämtern schwierig, eine Ausbildung zum Facharzt zu absolvieren.

In den nächsten Jahren wird sich die Situation nach Einschätzung des Ministeriums weiter verschärfen, weil zahlreiche Ärzte in den Ruhestand gehen. Um gegenzusteuern, bezahlten einige Gesundheitsämter mittlerweile übertariflich oder gewährten Zulagen. Zudem werden Traineestellen geschaffen, in denen frisch approbierte Ärzte die Facharztausbildung für das öffentliche Gesundheitswesen absolvieren können. Weitere Maßnahmen sind regionale und überregionale Stellenausschreibungen, sowie das Angebot flexibler Arbeitszeiten und Modelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

dpa

Nicht einmal jeder zehnte zu kontrollierende Schweinezucht-Betrieb ist in Hessen 2018 auch tatsächlich überprüft worden. Das Verbraucherschutzministerium teilte auf Nachfrage der SPD-Fraktion mit, dass von den 9337 Betrieben im vergangenen Jahr lediglich 768 Besuch von den Tierärzten der zuständigen Veterinärämter erhielten.

17.11.2019

Die Gesellschaft droht zu überaltern, die Pflege steht vor großen Herausforderungen. Auch immer mehr Migranten erreichen das Rentenalter. Sie benötigen eine kultursensible Altenhilfe.

17.11.2019

Die Türkei macht ernst mit der Abschiebung von IS-Anhängern und anderen Islamisten in ihre Heimatländer. Am Freitagabend landen zwei Frauen in Frankfurt. Eine von ihnen lebte zuletzt in Hessen.

16.11.2019