Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Impfzentren melden mehr als 5300 Auffrischungsimpfungen
Mehr Hessen Politik Impfzentren melden mehr als 5300 Auffrischungsimpfungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 11.09.2021
Eine Spritze wird vor den Schriftzug «Impfung» gehalten.
Eine Spritze wird vor den Schriftzug «Impfung» gehalten. Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Anzeige
Wiesbaden

Die Möglichkeit besteht für Menschen über 80 Jahren, Menschen mit Behinderungen und Pflegebedürftige.

Daneben sind vor allem Hausärzte vor Ort sowie in Zusammenarbeit mit den stationären Behinderten- und Pflegeeinrichtungen bei solchen Impfungen im Einsatz. Mobile Teams unterstützen dabei. Unabhängig vom bisherigen Impfstoff erfolgt die dritte Impfung mit den Wirkstoffen von Biontech/Pfizer und Moderna.

© dpa-infocom, dpa:210911-99-175061/2

dpa