Hinz spricht über Vereinbarkeit von Ökologie und Ökonomie
Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Hinz spricht über Vereinbarkeit von Ökologie und Ökonomie
Mehr Hessen Politik Hinz spricht über Vereinbarkeit von Ökologie und Ökonomie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:03 20.03.2018
Priska Hinz (Bündnis90/Die Grünen), Umweltministerin von Hessen. Quelle: Boris Roessler/Archiv
Anzeige
Wiesbaden

Gegen Abend wollen die Abgeordneten eine Reform des hessischen Friedhofs- und Bestattungsgesetzes auf den Weg bringen.

In dem Entwurf der schwarz-grünen Regierungsfraktionen geht es unter anderem um die Beisetzung totgeborener Kinder. Während bislang die Bestattungspflicht in Hessen über das Alter geregelt war und ab dem sechsten Monat galt, soll künftig ein Gewicht ab 500 Gramm entscheidend sein. Schon jetzt ist eine Bestattung auch jüngerer Sternenkinder möglich, wenn die Eltern das wünschen.

In dem überarbeiteten Gesetz ist neben schärferer Regeln zur Leichenschau außerdem vorgesehen, dass Kommunen künftig Grabsteine aus Kinderarbeit verbieten können.

dpa