Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Hessenweit 611 weitere Infektionen: Inzidenz bei 162,0
Mehr Hessen Politik Hessenweit 611 weitere Infektionen: Inzidenz bei 162,0
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 19.04.2021
Eine Ärztin zeigt in einem Labor einen Test für das Coronavirus.
Eine Ärztin zeigt in einem Labor einen Test für das Coronavirus. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
Anzeige
Wiesbaden/Berlin

Insgesamt sind seit Beginn der Corona-Pandemie 244 208 Infektionen in Hessen nachgewiesen worden.

Die Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen, lag am Montag bei 162,0 und damit etwas höher als am Sonntag (159,2). Vor einer Woche hatte der Wert bei 141,5 gelegen.

Am höchsten war die Inzidenz mit einem Wert von 276,9 im Kreis Limburg-Weilburg. Insgesamt wiesen 6 Landkreise sowie die Stadt Offenbach einen Wert über 200 auf. Am niedrigsten war die Inzidenz im Schwalm-Eder-Kreis - mit einem Wert von 103,0.

Auf den Intensivstationen hessischer Krankenhäuser lagen nach Daten der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin von Montag (Stand 14.19 Uhr) 442 Covid-19-Patienten, von denen 215 beatmet wurden. 1705 von 1948 verfügbaren Intensivbetten waren belegt, auch von Menschen mit anderen Krankheiten.

Ihre erste Impfung gegen das Coronavirus haben mittlerweile bis einschließlich Sonntag rund 1,12 Millionen Hessen erhalten - also 17,9 Prozent der Bevölkerung. Vollständig geimpft sind fast 450 600 Menschen (Quote 7,2).

© dpa-infocom, dpa:210419-99-258776/3

dpa