Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessens Abiturienten erzielen Notendurchschnitt von 2,23
Hessens Abiturienten erzielen Notendurchschnitt von 2,23
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 27.07.2022
«Abitur» steht auf einer Tafel im Klassenzimmer eines Gymnasiums.
«Abitur» steht auf einer Tafel im Klassenzimmer eines Gymnasiums. Quelle: Sina Schuldt/dpa/Symbolbild
Anzeige
Wiesbaden (dpa/lhe)

Die hessischen Abiturienten und Abiturientinnen haben in diesem Jahr einen Notendurchschnitt von 2,23 erzielt. Das teilte Kultusminister Alexander Lorz (CDU) am Mittwoch in Wiesbaden mit. Der diesjährige Abiturjahrgang habe beinahe die gesamte Oberstufe unter Pandemie-Bedingungen durchlaufen. «In einer solchen Situation eine Abschlussprüfung schreiben zu müssen, ist eine besondere Herausforderung», sagte Lorz. Er finde es beeindruckend, wie fokussiert sich die Abiturientinnen und Abiturienten in dieser Zeit auf ihre Abschlussprüfungen vorbereitet hätten.

An den Abiturprüfungen in Hessen 2022 haben den Angaben zufolge 19.471 Schülerinnen und Schüler teilgenommen; 96,5 Prozent von ihnen haben bestanden. 841 Abiturientinnen und Abiturienten (4,5 Prozent) erzielten nach Angaben des Ministeriums die Bestnote 1,0. Zwischen 2021 und 2016 hatte der Notendurchschnitt aller Prüflinge zwischen 2,25 (2021) und 2,40 (2016) gelegen.