Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Hessen will keinen Mietendeckel einführen
Mehr Hessen Politik Hessen will keinen Mietendeckel einführen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 21.10.2019
Wiesbaden

Um aber langfristig bezahlbare Mieten zu erreichen, sei neben den kurz- und mittelfristigen rechtlichen Eingriffen vor allem ein größeres Angebot an Wohnungen notwendig. "Das möchten wir nicht gefährden."

Berlin will Anfang 2020 einen bundesweit bisher einmaligen Mietendeckel einführen. Er soll rückwirkend ab 18. Juni 2019 für Wohnungen in der Hauptstadt gelten, die vor 2014 gebaut wurden. Die Mieten für etwa 1,5 Millionen Wohnungen werden fünf Jahre eingefroren. Außerdem sollen unter anderem Mietobergrenzen eingeführt werden, die sich nach Baujahr und Ausstattung der Wohnung richten und am Mietenspiegel 2013 orientieren. Diese Obergrenzen dürfen bei Neuvermietungen nicht überschritten werden.

dpa

Der Fachkräftemangel trifft Städte und Gemeinden in Hessen. Besonders wenn Spezialisten oder Führungskräfte auf dem Wunschzettel stehen, kann es schwierig werden. Kommunen greifen dann auch auf die Hilfe von Personalvermittlern zurück.

21.10.2019

Adnan Shaikh von der CDU ist am Sonntag zum neuen Bürgermeister von Eschborn gewählt worden. 50,22 Prozent der Wähler stimmten nach vorläufigem Endergebnis für den 46-Jährigen, der eine große Gesamtschule leitet und sich unter anderem für bessere Bildungsangebote, Familienförderung sowie eine Stärkung von Vereinsleben und Wohnungsbau einsetzt.

20.10.2019

Der Bürgermeister von Dillenburg, Michael Lotz, bleibt im Amt. Der CDU-Politiker wurde am Sonntag (20. Oktober) bei der Direktwahl bestätigt. Der 52-Jährige setzte sich mit 60,28 Prozent gegen zwei Mitbewerber durch und blickt nun seiner vierten Amtszeit entgegen, wie die mittelhessische Stadt mitteilte.

20.10.2019