Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Hessen will CO2-Ausstoß von Dienstreisen kompensieren
Mehr Hessen Politik Hessen will CO2-Ausstoß von Dienstreisen kompensieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 03.01.2020
Ein mit Gas gespeister Schriftzug «CO2» brennt während einer Aktion. Quelle: Uwe Anspach/dpa/Archiv
Wiesbaden

Bereits für das Jahr 2019 nehme das Land für dienstliche Flugreisen als einer der ersten Geschäftskunden an einem entsprechenden Programm der Lufthansa teil. Die Kompensationssumme fließe in Klimaschutzprojekte.

Außerdem werden den Angaben zufolge bereits dienstliche Bahnreisen, die über ein Großkundenabonnement gebucht werden, von der Deutschen Bahn über Investitionen in Klimaschutzprojekte neutral gestellt.

dpa

Auch im neuen Jahr fordern Schülerinnen und Schüler der Bewegung "Fridays for Future" ein Umdenken für das Klima. Im Mittelpunkt der ersten Frankfurter Demonstration im neuen Jahr stehe heute (ab 12.00 Uhr) das Thema der Luftverschmutzung durch Feuerwerkskörper, kündigten die Klimaaktivisten an.

03.01.2020

Mit der Baugenehmigung für die geplante Jüdische Akademie in Frankfurt sind nun die Weichen für einen jüdischen "Think Tank" in Deutschland gestellt worden.

02.01.2020

Bezahlbarer Wohnraum ist Mangelware in Rhein-Main. Frankfurt will deshalb allen Anbietern das Handwerk legen, die mit Feriengästen oder Monteuren an den geltenden Regelungen vorbei viel Geld verdienen wollen. Auch die Landeshauptstadt beobachtet die Situation.

02.01.2020