Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Hessen verzichtet beim Schuldenmanagement auf Zinsderivate
Mehr Hessen Politik Hessen verzichtet beim Schuldenmanagement auf Zinsderivate
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 14.01.2021
Anzeige
Wiesbaden

Bei diesem Finanzinstrument geht es um die langfristige Absicherung von Kreditzinsen durch feste Zinssätze.

"Bereits seit 2014 hat das Land diese Möglichkeit schon nicht mehr genutzt, jetzt wird diese Option auch formal aus dem Haushaltsgesetz herausgenommen", teilten die Fraktionen mit. Im Haushaltsgesetz verbleibe nur noch die Möglichkeit, Derivate zum Ausschluss von Währungsrisiken oder Risiken aus einer Negativverzinsung einzusetzen.

2011 hatte das Land Zinsderivate für 20 Prozent seiner Schulden eingesetzt - mit Laufzeiten von bis zu 40 Jahren. Bisher sei dies nicht wirtschaftlich gewesen, hatte der Rechnungshof vor kurzem geurteilt und auf nominale Mehrkosten von derzeit mehr als vier Milliarden Euro über die gesamte Laufzeit verwiesen. Sollten die Zinssätze wieder steigen, könne sich die Fixierung auf das Zinsniveau von 2011 jedoch noch als vorteilhaft erweisen.

dpa