Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Hessen unterstützt Weidetierhalter beim Schutz vor Wölfen
Mehr Hessen Politik Hessen unterstützt Weidetierhalter beim Schutz vor Wölfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 12.06.2019
Das hessische Umweltministerium will Schafhalter beim Schutz ihrer Tiere vor Wolfsrissen besser unterstützen. Quelle: Swen Pförtner/dpa/Archiv
Anzeige
Wiesbaden

"Vermehrte Wolfnachweise in den letzten Monaten zeigen: Der Wolf ist in Hessen keine Besonderheit mehr, er gehört dazu."

Wenn ein Nutztier gerissen wird, dann liege das meist an einer schlecht gesicherten Weide. Künftig beteilige sich das Land mit 31 Euro jährlich pro Hektar an den Kosten, etwa für einen kompletten Elektrozaun mit einer Höhe von mindestens 90 Zentimetern.

Anzeige

Das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie listet für dieses Jahr bereits neun Nachweise von Wölfen auf. 2018 hatte es den Angaben zufolge keinen einzigen gegeben, 2017 insgesamt fünf.

dpa