Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Hessen setzt für Hochschulen auf Präsenz, Impfen und Testen
Mehr Hessen Politik Hessen setzt für Hochschulen auf Präsenz, Impfen und Testen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 04.08.2021
Eine Spritze wird vor den Schriftzug «Impfung» gehalten.
Eine Spritze wird vor den Schriftzug «Impfung» gehalten. Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Anzeige
Wiesbaden

Damit Präsenzlehre wieder möglichst zum Regelfall wird, sei mit den Hochschulen ein Konzept entwickelt worden - mit Fokus auf Seminare und Übungen.

"Die weiteren Öffnungsschritte sollen vor allem den Studierenden zugutekommen", betonte die Ministerin. "Sie haben in der Krisenbewältigung viel Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein gezeigt und sollen gute Bedingungen erhalten, um ihr Studium erfolgreich und gesund beginnen, fortführen und abschließen zu können."

Auch das studentische Leben solle sich wieder stärker auf dem Campus entfalten können, "denn ein Studium ist so viel mehr als der Blick auf die Kacheln einer Videokonferenz", erklärte Dorn. Wichtige Voraussetzung sei der weitere Impffortschritt. "Es wird erwartet, dass zum Beginn des Wintersemesters alle Impfwilligen und damit auch alle Studierenden ein Impfangebot erhalten haben."

In einem Schreiben seien alle Studierenden ermutigt worden, freie Kapazitäten in Impfzentren und Arztpraxen zu nutzen und sich impfen zu lassen. Damit auch ausländische Studierende, die erstmalig oder wieder nach Deutschland einreisen, geimpft werden können, stelle das Land den Hochschulen ab September 2021 mindestens 8500 Dosen des Impfstoffs der Firma Johnson & Johnson bereit.

Das Corona-Konzept sieht den Angaben zufolge unter anderem eine Unterstützung Studierender vor, die ihr Hochschulstudium bislang vollständig oder weitestgehend unter den Ausnahmebedingungen der Covid-19-Pandemie verbracht haben oder die sich in der Abschlussphase befinden. Abhängig vom Impffortschritt bleiben Corona-Tests ein wichtiges Instrument.

© dpa-infocom, dpa:210804-99-704157/3

dpa