Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Hessen plant Finanzspritze für Ökumenischen Kirchentag 2021
Mehr Hessen Politik Hessen plant Finanzspritze für Ökumenischen Kirchentag 2021
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:53 12.04.2020
Das Kreuz einer evangelisch-lutherischen Kirche. Quelle: Friso Gentsch/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

Demnach steht die Landesregierung derzeit mit den Veranstaltern in Kontakt. Dabei gehe es auch um die Frage, wie man bei Veranstaltungen des Kirchentages kooperieren könne.

"Eine abschließende Entscheidung über die Höhe der finanziellen Förderung ist noch nicht getroffen", erklärte Kultusminister Alexander Lorz (CDU). Dies werde erst bei den Beratungen zum Landeshaushalt 2021 beschlossen. Beim 3. Ökumenische Kirchentag im Mai nächsten Jahres sind unter dem Motto "Schaut hin" rund 2000 Veranstaltungen an etwa 200 Orten in Frankfurt und Offenbach geplant.

Anzeige

Das Land Hessen begrüße es, Gastgeber des überkonfessionellen Kirchentages zu sein, da er zum gesamtgesellschaftlichen Diskurs einlade, teilte der Kultusminister mit. Über Grenzen hinweg könnten Menschen aus verschiedenen Kulturen und Religionen "in einen regen Austausch treten und ein Zeichen für Weltoffenheit und für gegenseitige Achtung setzen".

Nach den Worten des Sprechers der Geschäftsstelle des Kirchentags, Thomas Arzner, gehen die Vorbereitungen derzeit trotz der Corona-Krise weiter. Es gebe nur kleine Einschränkungen, etwa bei geplanten Vor-Veranstaltungen.

dpa

Anzeige