Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Hessen: Mehr Studienplätze für Grundschul- und Förderlehrer
Mehr Hessen Politik Hessen: Mehr Studienplätze für Grundschul- und Förderlehrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 08.08.2019
Hessens Kultusminister Alexander Lorz (CDU). Quelle: Bernd von Jutrczenka/Archivbild
Wiesbaden

Die Justus-Liebig-Universität in Gießen wolle darüber hinaus 30 zusätzliche Studienplätze im Förderschullehramt einrichten. In Hessen werden - wie in anderen Bundesländern auch - vor allem an Grund- und Förderschulen Lehrkräfte gesucht.

Kurz vorm Start ins neue Schuljahr informiert Kultusminister Alexander Lorz (CDU) am (heutigen) Donnerstag (10.30 Uhr) in Wiesbaden über aktuelle Daten und Fakten. Wie in früheren Jahren wird es bei dem Termin neben den jüngsten Schülerzahlen vor allem um die Frage gehen, ob alle Lehrerstellen im Land besetzt werden konnten. Dauerthema sind außerdem Unterrichtsausfall und die wachsende Zahl von Quereinsteigern im Lehrerberuf. In Hessen gibt es rund 1800 öffentliche allgemeinbildende und berufliche Schulen.

dpa

Nach dem rassistisch motivierten Angriff auf einen Eritreer im osthessischen Wächtersbach ist der Mann aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das berichtete der Bürgermeister der Stadt im Main-Kinzig-Kreis, Andreas Weiher (SPD), am Donnerstag.

08.08.2019

Frankfurt will fast 100 Millionen Euro Fördermittel investieren, um Stadtteile wie Höchst, Griesheim, Nied und Sossenheim attraktiver zu machen. Das kündigten Oberbürgermeister Peter Feldmann und Planungsdezernent Mike Josef am Donnerstag in Frankfurt an.

08.08.2019

Die Zahl der Einkommensmillionäre in Hessen steigt. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes vom Donnerstag zählten die Steuerbehörden 1842 Menschen, die 2015 mehr als eine Million Euro im Jahr verdienten.

08.08.2019